• Hypnotherapie

    „Jede Krankheit entsteht im Geiste.“ (Paracelsus)

  • Neurofeedback

    Die Aktivierung von Gehirnarealen kann sich positiv auf z.B. ADHS auswirken.

  • ADS-Behandlung bei Erwachsenen

    Die Lösung trägt jeder schon in sich. Gemeinsam finden wir sie.

  • Schwangerschaft

    Geht es der Mutter gut, geht es dem Baby gut. Mutter und Baby sind eins.

  • Ausbildung

    Prüfungsvorbereitung: Mit Superlearning zum Heilpraktiker für Psychotherapie.

Ablauf der Hypnotherapie

Organisatorisch läuft deine Hypnotherapie wie folgt ab:

  • telefonische Terminvereinbarung mit kurzer Situationsschilderung, damit ich einschätzen kann, ob ich Ihnen helfen kann
  • erste Sitzung: ausführliche Situationsschilderung, Umfeldanalyse,  Zielformulierung, Zwischenzielformulierungen, zeitlichen und inhaltliche Therapieplanung, erste Hypnose
  • weitere Hypnotherapiesitzungen

 

Inhaltlich läuft deine Hypnotherapie wie folgt ab:

An Milton Erickson angelehnt, nehme ich den Patient als Ganzes wahr und passe meine Hypnotherapie  an die individuelle Einzigartigkeit, Interessen und Motivation des Patienten soweit wie möglich an. Daher werden bei mir keine vorgefertigten Hypnosetexte verwendet und sondern ich favorisiere eine Gesprächssituation während der Hypnose, um nicht fremdbestimmend, sondern eingehend sein zu können.

Dabei ist es mir wichtig, Sie dahingehend zu unterstützen, Ihren riesigen Erfahrungsschatz zu nutzen, um Ihre eigenen Möglichkeiten zu finden, Ihre „verfahrenen“ Denk- und Verhaltensmuster in der Trance zu durchbrechen.

In der Trance gelingt es, über den bewussten Verstand hinweg (= linke Gehirnhälfte, logisch-strukturiertes Denken), die unbewusst vorhandenen, ganz individuell, kreativen Lösungen zu finden und als Ressource nutzbar zu machen. Es findet eine erweiterte Informationsverarbeitung statt, welche eine Vielzahl an ungeahnten Lösungen bereithalten kann.

Während der Hypnotherapie  stelle ich für Sie Bedingungen her, damit es Ihnen gelingen kann, diese kreativen Lösungen zu finden. Ich leite Sie in die Trance ein und beobachte dabei aufmerksam Ihre körperlichen Reaktionen. Während der Trance ändert sich beispielsweise der Muskelturnus oder die Hauttemperatur. Dies kann man mit einem Biofeedbackgerät aufzeichnen, was ich Ihnen bei Bedarf anbieten kann.

Sobald Sie einen angenehmen Trancezustand haben, werde ich Sie dabei unterstützen, den Lösungssuchprozess auszulösen und Ihre Ressourcen zu finden. Sie geben mir mit verabredeten Körperzeichen oder verbal Rückmeldungen, damit wir tiefer und weiter voranschreiten können, um Ihre Denk- und/ oder Verhaltensmuster zu durchbrechen, Ihre Blockaden zu lösen.

Ist das Erlebte in dem Moment der jeweiligen Sitzung nicht völlig zu bearbeiten  oder zu traumatisch, kann es manchmal sinnvoll sein, dass Sie den Inhalt der Sitzung vorübergehend vergessen und sich im völlig bewussten Zustand nicht mehr daran erinnern können. Diese Entscheidung können wir in der Trance gemeinsam treffen.

In einem wohlig angenehmen Zustand leite ich Sie wieder aus der Trance heraus und entlasse Sie völlig wach in die Realität. Sie können sich an alles erinnern und waren jederzeit fähig zu reagieren.

Manchmal ist es für weitere Therapiesitzungen nötig oder unterstützend, dass Sie zu Hause z.B. von mir gestellte Aufgaben lösen. Dies kann z.B. bedeuten, dass ich Sie bitte ein Esstagebuch zu führen, genau auf auslösende Situationen zu achten oder Möglichkeiten der Selbsthypnose üben.