• Hypnotherapie

    „Jede Krankheit entsteht im Geiste.“ (Paracelsus)

  • Neurofeedback

    Die Aktivierung von Gehirnarealen kann sich positiv auf z.B. ADHS auswirken.

  • ADS-Behandlung bei Erwachsenen

    Die Lösung trägt jeder schon in sich. Gemeinsam finden wir sie.

  • Schwangerschaft

    Geht es der Mutter gut, geht es dem Baby gut. Mutter und Baby sind eins.

  • Ausbildung

    Prüfungsvorbereitung: Mit Superlearning zum Heilpraktiker für Psychotherapie.

Hypnose in der Schwangerschaft

„Geht es der Mutter gut, geht es dem Baby gut. Mutter und Baby sind eins.“

Die Schwangerschaft und auch die Zeit danach sollten für Mutter und Baby ein der schönsten Zeiten im Leben sein. Mutter und Baby sind durch eine ganz besondere Weise, aber auch hormonell miteinander verbunden. Das Befinden der Mutter wird direkt auf das Baby, dessen Wohlgefühl und dessen Gehirnentwicklung übertragen.

Ich unterstütze Sie gerne dabei, damit dies auch so ist. Manchmal kommen Gedanken, Sorgen oder Ängste auf, die dies verhindert. Manchmal sind diese begründet und rufen danach verarbeitet zu werden. Gerade in der Zeit der Schwangerschaft sind viele Mütter sehr existentiell und müssen mit ihrem Leben „noch schnell aufräumen“.

Manchmal sind es auch Ängste von vergangenen Schwangerschaften/ Geburten oder Ängste vor der Geburt, vor der Zukunft, vor der Aufgabe und Verantwortung, die zu körperlichen und seelischen Problemen führen. Auch hier kann eine psychotherapeutische Unterstützung Ihnen helfen, wieder in Gleichgewicht zu kommen und Freude zu finden.

Manchmal verhindert auch der Stress in der ersten Zeit, die völlige Verschmelzung zwischen Mutter und Baby, die Freude. Hier kann es helfen, sich professionell beraten, unterstützen und helfen zu lassen. Der Stress kann auch zu Stillproblemen, welche wiederum zu Selbstwertproblemen führen, wobei besonders die Entspannungsübungen und Übungen zur Stärkung des Selbstwertgefühls eingesetzt werden.

Gerade Hypnose und Selbsthypnose sind ganz wundervolle Möglichkeiten alte Ängste, Sorgen, Glaubenssätze aufzuspüren und umzuprogrammieren. Weitere Informationen dazu erhalten Sie unter dem Navigationsbutton „Hypnose“.

Des Weiteren kann Hypnose in der Schwangerschaft unterstützend sein z. B.
–   bei der Verarbeitung vergangener Erlebnisse
–   Schlafstörungen
–   innerer Unruhe
–   Gereiztheit
–   Stress
–   seelisches Unwohlsein
–   Sorgen
–   Ängste
–   Übelkeit
–   vorzeitigen Wehen und
–   der Reduktion des Geburtsschmerzes.


Einzelsitzungen/ Therapiesitzungen
Bitte lesen alle Informationen zur Hypnotherapie, dem Ablauf etc. beim Punkt Gesundheit > „Hypnose“ nach.

Hypnotherapeutische Untersuchungs-, Abtreibungs-, Geburtsbegleitungen
Gerne begleite ich Sie zu psychisch-emotional schwierigen Untersuchungen, Abtreibungen oder Kaiserschnittgeburten und unterstütze, hypnotisiere und beruhige Sie; helfe Ihnen die Situation zu überstehen, zu verstehen und zu verarbeiten.

Kosten:
Der Stundensatz liegt für Schwangere bei 60€/ Stunde.
Die Kosten für einzelne Stunden werden in der Regel von den privaten Versicherungen gezahlt, von den gesetzlichen Kassen nicht. Therapien müssen bei den privaten Versicherungen und gesetzlichen Kassen beantragt werden. Nach etwas bürokratischem Aufwand werden sie meist genehmigt und bezahlt.