• Hypnotherapie

    „Jede Krankheit entsteht im Geiste.“ (Paracelsus)

  • Neurofeedback

    Die Aktivierung von Gehirnarealen kann sich positiv auf z.B. ADHS auswirken.

  • ADS-Behandlung bei Erwachsenen

    Die Lösung trägt jeder schon in sich. Gemeinsam finden wir sie.

  • Schwangerschaft

    Geht es der Mutter gut, geht es dem Baby gut. Mutter und Baby sind eins.

  • Ausbildung

    Prüfungsvorbereitung: Mit Superlearning zum Heilpraktiker für Psychotherapie.

Neurofeedback

Beim Neurofeedback werden mithilfe eines Computers Gehirnstromkurven (EEG-Wellen) ermittelt, zerlegt  und ausgewertet.

Die Messung  gibt Informationen über den jeweiligen Bewusstseins- und Konzentrationszustand im Moment der Messung. Mittels eines bestimmten gedanklichen Trainings, welches vom Computer überwacht wird, kann die Konzentrationsfähigkeit des Patienten verbessert werden. Neurofeedback verwende ich beispielsweise bei der Behandlung und Unterstützung der Behandlung  von z.B. AD(H)S.

Außerdem setze ich Neurofeedback dazu ein, Gehirnareale sichtbar zu machen. Ich erkenne, welche Areale zu wenig oder zu viel aktiviert sind und folglich zu Störungen (z.B. Schlafmangel, Depression, Epilepsie) führen können. Auch hier kann ein gezieltes Training hilfreich sein.

Erste Veränderungen sind meist schon nach sehr wenigen Sitzungen merklich. Bis dauerhafte und nachhaltige Veränderungen spürbar sind, sind meist 20-40 Einzelsitzungen nötig.

 

Die Vorteile einer Neurofeedbacktherapie sind

  • Neurofeedback ist eine Trainingsmethode, die ohne Medikamente auskommt
  • der Patient wirkt aktiv in der Behandlung mit
  • der Patient lernt zunächst unbewusst lernt, seine Hirnaktivitäten selber zu steuern
  • der Patient lern bewusst seine Hirnaktivitäten zu steuern
  • Nebenwirkungen vom EEG-Neurofeedback sind nicht bekannt, Neurofeedback ist völlig schmerzfrei
  • kann begleitend zur Medikation statt finden
  • kann dazu führen, dass die Medikation reduziert oder abgesetzt werden kann
  • Neurofeedback ist nachhaltig, da neue Netzwerke im Gehirn gebildet werden
  • die Selbstregulierungsfähigkeit bleibt nach dem Abschluss des Trainings langfristig erhalten

 

Die Kosten werden im Rahmen der privaten Versicherung/ Zusatzversicherung übernommen. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten nicht.

Erfahren Sie auf den nächsten Seiten Interessantes darüber, wie Neurofeedback genau funktioniert ist, für wen es geeignet ist, wie es abläuft und was es kostet.